hMailServer – Mailserver für Windows

hMailServer ist ein kostenloser Mailserver für Windows. Er beherrscht IMAP, SMTP und POP3, also alles was man von einem Mailserver erwartet. Die Software arbeitet mit Datenbanken, wobei man die eingebaute Microsoft SQL-Compact-Version verwenden kann, oder eigene Datenbank-Server angeben kann. Die Verwaltung erfolgt über ein kleines und übersichtliches Interface. Im Handumdrehen sind neue Domains eingerichtet, Weiterleitungen und Accounts konfiguriert.

More …

Blogs, Spam und Akismet

Seit heute ist blog.esheep.ch bei Google (beinahe) vollständig indexiert und ebenfalls seit heute gibt es Spam bei den Kommentaren. Aus diesem Grund habe ich das “Akismet-Plugin” aktiviert. Dieses soll helfen Spam als solchen zu erkennen und nimmt mir beim Moderieren der Kommentare einen Teil der Arbeit ab. Die ersten Spam-Kommentare hat es bereits erwischt, mal sehen wie es weiter geht.

More …

Nikon SB-900 Speedlight

Bis anhin verwendete ich einen “Sunpak pf30x”. Mit einem Preis von unter 100 CHF ist der Sunpak pf30x ein relativ günstiges Gerät. Er unterstützt iTTL und der Blitzkopf lässt sich bis 90° nach oben neigen. Das Gerät ist leicht, und benötigt 2 AA-Batterien. Man kann die Belichtung korrigieren (+- 1 EV). Der einzige Nachteil ist die teilweise enorm lange Ladezeit. Wenn der Blitz kalt und vollständig ungeladen ist, kann es bis zu 30 Sekunden dauern. Bei voller Ladung kann man meist 2-3 mal blitzen und das erneute Laden geht wesentlich zackiger voran. Für kleinere Anlässe oder ähnliches eignet sich der Blitz recht gut, wenn man damit leben kann, ab und zu ein paar Sekunden zu warten zwischen zwei Bilder. Für den wirklich geringen Preis kann man nicht meckern.

More …

Nikon D90 vs. Nikon D60

Mit meiner Nikon D60 habe ich ca. 3500 Bilder geschossen. Ich war (und bin immer noch) begeistert von der D60. Sie ist eine tolle Kamera und vor allem für Einsteiger oder Amateure mit kleinem Budget hervorragend geeignet. Aus meiner Sicht vermisst man bei einer D60 als Einsteiger nichts Wichtiges. Einzig die Abblendtaste und eventuell das “Bracketing” (Das automatische Erstellen von Belichtungsreihen) und die “Live-View”-Funktion fehlen bei der D60. Fotografen mit einem Flair für Makro-Aufnahmen suchen bei der D60 vergeblich die Spiegelvorauslösung, was jedoch Einsteiger wenig kümmern wird. Die D90 kann allgemein ein bisschen mehr, ist aber auch ein wenig grösser und schwerer als die D60. Mit dem Gewicht kommt auch ein mehr Stabilität hinzu, insbesondere Vibrationen spürt man so weniger, die Kamera liegt ruhiger in der Hand und dies wirkt sich positiv auf die Schärfe der Fotografien aus.

Es gibt (leider) auch Features welche mehr oder weniger sinnlos sind. So kann die D90 zwar (HD-)Videos Aufnehmen, führt jedoch bei den Videos den Fokus nicht nach, das heisst wenn sich das “Ziel” auf die Kamera zubewegt, wird das Video unscharf. Was will man mit unscharfen Videos?

More …