Bücherliste für das neue Semester

Das neue Semester hat angefangen und bietet für mich einiges an Lesestoff. Da die Bücher thematisch mehr oder weniger zum Blog passen, stelle ich sie hier vor.

In “Software Architecture” behandeln wir die Planung und Durchführung von Software-Projekten. Folgendes Buch Buch behandelt vorallem die Implementierung grosser Projekte. Es treten immer wieder ähnliche Situationen auf in denen man Probleme ähnlich löst. Das Buch stellt nun diverse “Muster” vor, welche immer wieder verwendet werden. Es werden Vor- und Nachteile, sowie verschiedene Gefahren erklärt. Das Buch deckt in unserem Fall jedoch nicht den gesamten Stoff ab, da wir insbesondere auch Requirements, Planung und Testing behandeln.

Das zweite Buch ist für die Vorlesung über Computer Netzwerke. Das Buch dient als Einführung, insbesondere in die Verschiedenen Schichten eines Netzwerkes (von der Physikalischen Übertragung im Kabel/in der Glasfaser, bis zu den Programmen, welche Daten austauschen). Das Buch ergänzt die Vorlesungsunterlagen, insbesondere geht es in einigen Bereichen noch ein bisschen mehr in die Tiefe.

Das letzte Buch ist für die Datenbank-Vorlesung. Es geht in erster Linie um die Modellierung von Daten (einerseits mittels relationalen Datenbanken, andererseits auch allgemein, bzw. um die Darstellung mittels ER/UML). Das Buch ergänzt die Vorlesung mit weiteren Beispielen und mehr Erklärungen.

Viel Spass beim lesen.

Eiffel-Übung: Reversi-Spiel

Als letzte Übung müssen wir ein Spiel programmieren in Eiffel. Inklusive einem grafischen Interface.
Ich habe mich für “Reversi” entschieden. Ich werde die Grafik eher einfach halten, aber dafür eine kleine Spieler-Klasse programmieren, welche mit “MiniMax” oder einem einfachen “AlphaBeta-Algorithmus” Züge sucht.
Ich werde den Quelltext hier oder auf Black-Silence veröffentlichen.
Obwohl wahrscheinlich recht wenige etwas mit Eiffel anfangen können 😉

Hier ist erstmal ein Screenshot:

Der Quellcode folgt noch. Es hat noch einige Unschönheiten drin, allerdings hab ich im Moment keine Zeit alles auszubessern. Ausserdem ist das Ganze ja nur eine Übung 😉

Edit: Alle Spiele welche im Rahmen der Vorlesung programmiert wurden werden hier veröffentlicht: http://games.ethz.ch/09

Eiffel Studio 6.4 vs. Norton Antivirus

>Seit einiger Zeit hab ich Eiffel Studio 6.4 installiert und benutzte es (gezwungener massen) regelmässig. Bis vor kurzem in Kombination mit Norton Antivirus 2009 und seit ein paar Tagen mit Norton Antivirus 2010 (inklusive “intelligentem” Antispyware-Zusatz). Genau dieser “intelligente” Schutz wurde meinem Eiffel Studio zum Verhängnis, denn das Studio beinhaltet diverse Compiler und Interpreter welches das “melting” von vorkompilierten Programm-Teilen mit nicht-kompiliertem Code ermöglichen. So werden einzelne Zeilen Code die geändert werden Interpretiert, während bei den umgeänderten Zeilen der kompilierte Code verwendet wird. Die Idee dahinter: Code welcher kompiliert wurde läuft ein wenig schneller, das “melting” geht ziemlich zackig, usw.
Das Problem: das Verhalten des Studios beim “melting” ist dem Verhalten eines Virus ziemlich nahe.
Norton wertet “ex.exe” als böse und beschützt mich davor in dem die Datei in “Quarantäne” gestellt wird. Mein Studio startet nicht mehr (und als es vorher noch starbar war, wurde der Code nur noch kompiliert aber nicht mehr “gemelted”).
Tja… “ex.exe” von den Scans, etc ausschliessen bringt nichts, denn nach einem Reboot war die Datei in Quarantäne und das Studio unbenutzbar. Es dauerte relativ lang bis ich herausgefunden hatte, das Norton mich ohne zu fragen “beschützt”.
Manchmal wünsche ich mir, dass Programme ein bisschen weniger “mitdenken”…